KOMPAR – Foto Trekking Rucksack

Nach monatelanger Arbeit ist es endlich vollbracht und wir präsentieren voller Stolz den neuen Familienzuwachs:
KOMPAR – der Foto Outdoor Trekking Rucksack.
Als große Fans der Alpen und langen Trekking Touren war es uns eine Herzensangelegenheit einen Wanderrucksack zu entwerfen, der allen Komfort bietet und zudem noch genug Platz für eine DSLR Ausrüstung mit allem Schnick-Schnack bietet.
Die ersten Bilder sind schon fertig und deshalb stellen wir ihn jetzt vor!

 

Perfekte Passform auch in anspruchsvollem Gelände:

Der Kompar ist ausgestattet mit einem Kontaktrücken mit besonders dicker 3D Meshpolsterung. Damit ist er der richtige Begleiter auf längeren Bergtouren. Der Rucksack sitzt näher am Körper und somit wird die Schwungmasse deutlich reduziert. Gerade bei Kletterpassagen von großer Wichtigkeit.

Schwere Lasten verteilen sich ergonomisch schonend auf der gesamten Auflagefläche. Anders als beim Netzrücken aber genau dort wo der Rücken von Natur aus am besten mit Belastungen zu Recht kommt: auf beiden Seiten neben der Wirbelsäule. Feine Belüftungskanäle in der Polsterung und große Belüftungsflächen bieten außerdem ein angenehmes Tragegefühl.

Der KOMPAR kann auf den Wanderer bestens eingestellt werden. Die Schultergurte sind mit der gleichen 3D-Meshpolsterung ausgestattet wie der Rücken. Außerdem sind sie konturiert und somit bleibt der KOMPAR in der perfekten Position. Zusammen bieten Polsterung und die ergonomisch geformten Schulterriemen eine besonders gute Verteilung des Gewichts. An kritischen Punkten sind die Gurte so angepasst, dass gezielt druckentlastet werden kann. Leichtgängige Easy-Pull-Gurte machen die Längeneinstellung besonders einfach. Zum Heranziehen des Rucksacks an den Rücken gibt es leicht erreichbare Lage-Verstell-Riemen auf den Schultern. Natürlich bietet der KOMPAR auch einen höhen-, als auch breitenverstellbaren Brustgurt. Hier ist in den Schnappverschluss eine Signalpfeife integriert, die hoffentlich nie zum Einsatz kommt.

Auf anspruchsvollen Touren unverzichtbar ist der Hüftgurt. Der KOMPAR Fotorucksack ist auch hier besonders gut ausgestattet. Vorgeformt und dick gepolstert entlastet er den Rücken. Er bietet die gleichen Features in Punkto Polsterung und Belüftung wie die anderen Komponenten des Tragesystems. Die Länge kann besonders einfach durch die Easy-Pull-Gurte angepasst werden. Die Gurtenden werden von Gummischlaufen gehalten und stören somit nicht.  Lage-Verstell-Riemen bieten auch hier die Möglichkeit den Rucksack näher an den Rücken heran zu holen. Besonderen Komfort bieten zwei unterschiedliche Taschen am Hüftgurt. Auf der einen Seite direkt in den Gurt integriert, auf der anderen Seite mit mehr Stauvolumen als Aufsatztasche. So sind Smartphone und Co. immer leicht erreichbar.

Kompressionsriemen ziehen die Ladung des KOMPARs ebenfalls nah an den Rücken.

Die Kamera immer in Reichweite:

Der KOMPAR Foto-Rucksack ist ein Organisationstalent. Verschiede Zonen machen es leicht den KOMPAR entsprechend der geplanten Tour zu packen. Im oberen Bereich liegt das Hauptfach, das durch einen Kordelzug und eine weit überlappende Deckelklappe zu schließen ist. Verstellbare Gurte passen die Deckelklappe immer genau an die Zuladung an, und sorgen ebenfalls für Kompression. In der Deckelklappe befinden sich sowohl von innen, als auch von außen leicht zugängliche Reißverschluss-Taschen.  Im Hauptfach befinden sich ein gepolstertes Laptopfach und ein Wertsachenfach mit Reißverschluss. Eine Stoffmembran mit Kordelzug trennt das Hauptfach vom Fotofach im unteren Bereich des KOMPARs. Bei Bedarf kann der Kordelzug gelöst und das Hauptfach bis hinunter zum Rucksack-Boden vergrößert werden. Dazu kann das Kamera-Inlett aus dem KOMPAR heraus genommen werden.

Der modulare Aufbau macht den KOMPAR nicht nur auf Fotosafari zum perfekten Begleiter. Alle Komponenten können auch getrennt voneinander benutzt werden.

Das Kamera-Inlett bietet sehr guten Schutz für das Equipment. Verstärkungen federn Druck ab. Die  Polsterung schützt empfindliche Kamerateile und hält das Equipment sicher an Ort und Stelle. Damit das Inlett für jede Ausrüstung angepasst werden kann, können die Trennwände mit Klettverschluss überall im Inneren befestigt werden. Der weiche Futterstoff ist außerdem besonders sanft zu Kamera, Objektiven etc..

Das Foto-Fach bietet sowohl einen Front-, als auch einen Seiteneingriff. Außerhalb des KOMPARs macht dies die Aufbewahrung der Ausrüstung übersichtlicher. Aber im Zusammenspiel mit dem Rucksack offenbart sich das eigentliche Potential.

Der KOMPAR verfügt im unteren Frontbereich über eine großflächige Reißverschluss-Öffnung. Hier lässt sich das Foto-Inlett auf kompletter Front öffnen. So ist der Inhalt besonders leicht zu überblicken. Für kleinteilige Accessoires stehen sowohl in der Außenklappe, als auch in der Klappe des Inletts, Taschen zur Verfügung. Große Steckfächer und verschließbare Speicherkartenfächer in der äußeren Klappe, sowie eine große Mesh-Tasche mit Klettverschluss in der Frontklappe des Inletts.

Der Seiteneingriff des KOMPARs ist ebenfalls deckungsgleich mit dem des Kamera-Inletts. Hier bietet sich die Möglichkeit die Kamera jederzeit griffbereit zu platzieren. Damit der Schnellzugriff gelingt, befindet sich in der seitlichen Außenklappe ein Umschlag, der Platz für die Seitenklappe des Inletts bietet. Diese kann zusätzlich mit Klettverschluss fixiert werden. So muss nur ein Reißverschluss gelöst werden um schnell an die Kamera zu gelangen. Natürlich ist hier auch die Außenhaut von innen weich ausgeschlagen und der Klettverschluss verdeckt, damit nichts das wertvolle Equipment verkratzen kann.

Der KOMPAR bietet noch viele weitere praktische Ausstattungsdetails:

Eine geräumige Tasche über die gesamte obere Front bietet mit ihrem seitlichen Eingriff leicht zugängliche Staufläche. Elastische Mesh-Taschen auf beiden Seiten bieten Platz für Trinkflaschen oder Ähnliches. Stative können seitlich eng mit dem Rucksack verbunden werden.

Wanderstöcke werden sicher durch elastische Halter am KOMPAR befestigt. Weitere Outdoor- Ausrüstung kann an den verschiedenen stabilen Schlaufen befestigt werde, die zum Teil mit Schnappverschlüssen ausgestattet sind.

Langlebig und strapazierfähig – KOMPAR

Der KOMPAR Foto-Tourenrucksack besteht zum Großteil aus ultraleichtem 420D Nylon Ripstop-Gewebe. Verstärkte, doppelt eingewebte Ripstop-Fäden sorgen für große Strapazierfähigkeit des Gewebes bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht. Das macht das Material ideal für raue Einsatzgebiete, wenn es auch auf das Gewicht des Equipments ankommt.

Das Gewebe ist wasserabweisend und schmutzunempfindlich. Wenn es regnet, schneit, oder der KOMPAR in besonders staubigen oder sandigen Situationen zum Einsatz kommt, schützt das mitgelieferte Schutzcover effektiv. Es ist immer im praktischen Reißverschlussfach am unteren Rücken des Rucksacks dabei. Das Cover ist hier mit dem Rucksack verbunden, damit es nicht verlorengehen kann. Es kann aber ebenfalls gelöst werden. Für Wanderungen bei schlechter Sicht oder in der Dunkelheit ist das Schutzcover reflektierend beschichtet.

Erhältlich ist der Kompar voraussichtlich ab Mitte Oktober 2018.